Bevor eine Katze bei Ihnen einzieht, sollten Sie die größten Gefahrenquellen für eine Katze in Ihrer Wohnung beseitigen und diese katzensicher gestalten. Besonders junge Katzen haben einen ausgesprochen hohen Spieltrieb und beschäftigen sich gerne mit diversen Kabeln und Schnüren. Beim Anknabbern der Kabel kann es zu Stromschlägen kommen und beim Herumtollen mit Schnüren kann sich die Katze einwickeln und ernsthaft verletzen. Am sichersten ist es Kabel in Kabelleisten zu verstecken und etwaige Schnüre zu entfernen.

Aber auch bestimmte Pflanzenarten können zu einer Gefahr für Katzen werden. Denn beispielsweise sind Tulpen, Geranien, Efeu, Zimmerahorn, Gummibaum und weitere Pflanzensorten für Katzen giftig! Katzen knabbern gerne an Pflanzen, weswegen ausschließlich für die Katze ungiftige Pflanzen im Haushalt vorkommen dürfen.

Werbung

Eine weitere Gefahrenquelle sind gekippte Fenster. Besonders abenteuerlustige Katzen versuchen durch die Öffnung ins Freie zu gelangen und rutschen dabei nicht selten in den Spalt zwischen Fensterrahmen und Fenster. Dies kann zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Fenster also bei Abwesenheit lieber geschlossen halten. Einige Katzenhalter versperren ihre Fenster und den Balkon mit entsprechenden Katzennetzen. So besteht keine Gefahr, dass die Katze beim Spielen versehentlich vom Balkon oder aus dem Fenster fällt.

Auch vor dem Einschalten der Waschmaschine und des Geschirrspülers lieber einen Blick in die Geräte werfen. Manchmal machen es sich die Katzen im Inneren bequem.

Mülleimer sollten so konzipiert sein, dass die Katze entweder alleine gar nicht hineingelangt oder im Zweifelsfall wenigstens alleine wieder hinausgelangt. Hier droht Erstickungsgefahr.

Werbung

Und wie bei kleinen Kindern gilt: Reinigungsmittel und Medikamente aller Art sind vor ihnen verschlossen aufzubewahren. Neugierige Katzen können, mitunter von den verschiedenen Duftnoten angelockt, an den Reinigungsmitteln oder Medikamenten knabbern und so vergiftet werden.

Katzen sind zwar schnell, aber eine vom Durchzug zugeschmissene Tür kann sie dennoch überraschen. Türstopper sind ein großartiger, einfacher Schutz!

Tragen Sie einfach Ihre Email ein, um die besten Infos rund ums Thema Katzen zu erhalten.

Sie erhalten ab und zu Emails zu neuen Beiträgen auf unserem Blog oder exklusiven Aktionen. Verpassen Sie nie wieder wichtige Infos für Sie und Ihre Katze!

Datenschutzerklärung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!